Peter Kloep

A+ R A-

Windows 2000/XP

Definition von HKEY

  • Hauptkategorie: FAQs
  • Kategorie: Windows 2000/XP
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 06. September 2012 17:38
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 14. September 2006 01:00
  • Geschrieben von Peter Kloep
  • Zugriffe: 10560
HKey steht für Hive Key. (engl. Haufen, Schwarm)


HKey (HiveKey)

This is a part of the Windows registry hive. The hive contains several different pieves or keys that are somehow associated. Basically a HKEY can be seen as a directory within the registry.


Some examples are:

HKEY_CLASSES_ROOT, HKEY-CURRENT_USER, etc.

WINNT.SIF auf CD brennen

  • Hauptkategorie: FAQs
  • Kategorie: Windows 2000/XP
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 06. September 2012 17:38
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 14. September 2006 01:00
  • Geschrieben von Peter Kloep
  • Zugriffe: 11140
Die WINNT.SIF muss sich auf der CD im Ordner I386 befinden

Computername=* Eintrag in Unattended.txt

  • Hauptkategorie: FAQs
  • Kategorie: Windows 2000/XP
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 06. September 2012 17:38
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 14. September 2006 01:00
  • Geschrieben von Peter Kloep
  • Zugriffe: 11627
Der Eintrag =* bewirkt, dass der Computername automatisch basierend auf dem Organisationsnamen generiert wird.



Umgebungsvariablen

  • Hauptkategorie: FAQs
  • Kategorie: Windows 2000/XP
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 06. September 2012 17:38
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 09. August 2006 14:46
  • Geschrieben von Peter Kloep
  • Zugriffe: 10820
%CD% zeigt das aktuelle Verzeichnis 
%DATE%zeigt das aktuelle Datum
%TIME% zeigt die aktuelle Uhrzeit 
%RANDOM% zeigt eine Zufallszahl zwischen 0 und 32767 
%ERRORLEVEL% gibt den aktuellen Errorlevel (zum Beispiel
nach Beendigung eines anderen Programms 
%CMDCMDLINE% gibt den Pfad zum Kommandozeileninterpreter (cmd.exe) an 
%COMSPEC% gibt den Pfad zum Kommandozeileninterpreter (cmd.exe) an 
%HOMEDRIVE% gibt das Startlaufwerk an 
%HOMEPATH% gibt das Anwenderverzeichnis an 
%NUMBER_OF_PROCESSORS% Anzahl der Prozessoren 
%OS% Betriebssystem 
%PATH% gibt den Pfad an, in dem nach Dateien gesucht wird 
%PATHEXT% gibt an, welche Dateitypen (Endungen) gestartet werden können 
%PROMPT% gibt das "Aussehen" des Kommandoprompts an
%PROCESSOR_ARCHITECTURE% gibt die Prozessorarchitektur an (x86, ALPHA) 
%PROCESSOR_IDENTIFIER% gibt die ID-Nummer des Prozessors an 
%PROCESSOR_LEVEL% gibt den Prozessor-Level an 
%PROCESSOR_REVISION% gibt die Version des Prozessors an 
%SYSTEMDRIVE% gibt das Systemlaufwerk an 
%SYSTEMROOT% gibt den Pfad zum Windows-Ordner an 
%TEMP% gibt den Pfad zum TEMP Ordner an 
%TMP% gibt den Pfad zum TMP Ordner an 
%APPDATA% gibt den Pfad zum Anwendungsdaten-Ordner an 
%COMMONPROGRAMFILES% gibt den Pfad zu "Gemeinsame Dateien" an 
%COMPUTERNAME% gibt den Computernamen an 
%LOGONSERVER% gibt den Namen des Servers an, an dem die Anmeldung durchgeführt wurde 
%USERNAME% gibt den Benutzernamen an 
%USERPROFILE%  gibt den Pfad zum Profil des Benutzers an

Löschen der zuletzt geöffneten Dokumente

  • Hauptkategorie: FAQs
  • Kategorie: Windows 2000/XP
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 06. September 2012 17:38
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 09. August 2006 14:45
  • Geschrieben von Peter Kloep
  • Zugriffe: 10406
Löschen der Liste der zuletzt geöffneten Dokument und damit der letzte Eintrag von "Ausführen":


Unter dem Schlüssel HKEY_Current_User \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies \ Explorer


muss ein neuer Eintrag mit dem Namen


ClearRecentDocsOnExit als Binärwert erstellt werden und den Wert 1 zugewiesen bekommen.